Sie befinden sich hier: Information / Aktuelles

AKTUELLES:

05.
März
Bestandskatalog der Stiftung Sammlung Ziegler Bestandskatalog der Stiftung Sammlung Ziegler
Michael Kuhlemann: Expressionismus und Klassische Moderne. Die Sammlung Ziegler, München 2014 (Hirmer Verlag, 346 Seiten und 166 Abbildungen) 35 € zzgl. Versandkosten
Erhältlich ist der Katalog über den Museumsshop oder auf Anfrage



01.
Feb
Eine Ausstellung mit Strahlkraft Eine Ausstellung mit Strahlkraft
Die Farben der Bilder leuchten, die Macke-Ausstellung strahlt aber auch über die Stadtgrenzen hinaus. 80 Gruppen haben sich schon angemeldet und 50 Übernachtungen wurden bereits gebucht... zum NRZ-Artikel



11.
Dez
Mädchen mit Katze, Ausstellung Mit weit über 7000 Besuchern war die von der Stiftung Sammlung Ziegler ausgerichtete Studioausstellung „Franz Marc. Mädchen mit Katze“ (9. September bis 25. November 2012) ein großer Erfolg. An gleicher Stelle wird nun die Sammlung Ziegler wieder in einer repräsentativen Auswahl präsentiert. Die Stiftung hat für die Räume im 1. Stock ein neues Beleuchtungssystem angeschafft und zeigt die ständige Sammlung dort in neuer Hängung. „Ein völlig neues Kunsterlebnis — Die Wirkung ist vor allem bei den Ölgemälden frappierend. Wer die Farbexplosion erleben will, muss ins Museum in der Alten Post gehen,“ schreibt die NRZ am 11. Dezember



09.
Feb
Holländische Fischer am Strand Stiftung Sammlung Ziegler erwirbt Max Beckmanns Federzeichnung Holländische Fischer am Strand von 1936
Die Stiftung Sammlung Ziegler konnte Max Beckmanns Federzeichnung Holländische Fischer am Strand erwerben. Dass das Bild jetzt überhaupt zum Verkauf stand, ist für die Stiftung insofern eine glückliche Fügung, als es sich bei der Zeichnung um eine Vorstudie zum gleichnamigen Aquarell aus der Sammlung handelt. Dem Museumsbesucher wird nun die Gelegenheit geboten, durch die vergleichende Gegenüberstellung von Studie und ausgeführtem Bild einen Blick in die Werkstatt des Künstlers zu werfen und den Entstehungsprozess eines Kunstwerks exemplarisch nachzuvollziehen.



10.
Jan
Ausstellungsführungen Ausstellungsführungen/ Termine 1.Halbjahr 2011
An folgenden Terminen finden Führungen mit Dr. Michael Kuhlemann, Stiftung Sammlung Ziegler, statt:

So 15. Januar   11 Uhr
So 11. März   11 Uhr

Treffpunkt im Foyer des Museums.



01.
Dez
Franz Marc 
Mädchen mit Katze, 1910  
Tempera über Bleistift auf braunem Papier 
42,7 x 31,6 cm  
Stiftung Sammlung Ziegler Franz Marc: Katzen
Gemälde, Zeichnungen, Aquarelle, Gouachen
Studioausstellung der Stiftung Sammlung Ziegler

9. September — 25. November 2012

Ausgehend von Franz Marcs Mädchen mit Katze aus dem Bestand der Stiftung Sammlung Ziegler werden in der Studioausstellung ergänzende Meisterwerke aus deutschem Privat- und Museumsbesitz präsentiert, die sich auf die eine oder andere Weise mit dem Thema “Katze” auseindersetzen. Im Zentrum der Ausstellung, die rund 25 Gemälde, Zeichnungen, Gouachen und Aquarelle umfasst, steht eine Werkreihe, die auf das genannte Temperablatt zurückgeht. An dieser Bildfolge lässt sich gut nachvollziehen, welchen Entwicklungssprung Marc in den Jahren zwischen 1910 und 1912 vollzogen hat und wie er das Thema inhaltich und symbolkräftig neubewertet: Während die frühe Darstellung aus der Sammlung Ziegler eine mädchenhaft anmutende Gestalt im zärtlich-spielerischen Umgang mit dem Kätzchen zeigt, erscheint auf dem gleichnamigen Gemälde von 1912 eine in sich ruhende, lächelnde Frau, die die junge Katze wie die Gottesmutter das Christuskind im Arm wiegt. Hier zeigt sich die Wandlung vom einfachen Genre zur sakral überformten Figurendarstellung, bei der vielleicht auch das persönliche Schicksal des kinderlos gebliebenen Ehepaars Franz und Maria Marc anzuklingen scheint.

Die Wanderausstellung wird in Kooperation mit dem Franz Marc Museum in Kochel am See und der Stiftung Ahlers Pro Arte in Hannover durchgeführt.

30.
Sept
red dot award: 
             communication  design Renommierter Designpreis: Corporate Design der „Stiftung Sammlung Ziegler“ erzielt das Qualitätssiegel red dot!
Für die hervorragende Gestaltung des neuen visuellen Erscheinungsbildes der „Stiftung Sammlung Ziegler“ erhielten Jan Kromarek vom Designbüro Zwobakk (Gestaltung) und Dr. Michael Kuhlemann von der Stiftung Sammlung Ziegler (Konzeption und Inhalt) den red dot award: communication design.

>> Pressetext PDF

21.
Juli
Die Maler des ‚Blauen Reiter' und der Japanismus "Die Maler des ‚Blauen Reiter' und der Japanismus"
Im Rahmen der Ausstellung "Die Maler des ‚Blauen Reiter' und der Japanismus" kooperiert die Stiftung Sammlung Ziegler mit dem Schloßmuseum Murnau. Franz Marcs "Schafherde I" ist eines der gezeigten Exponate (siehe "Sammlung/Ausleihe"), die aus internationalem Museumsbesitz zusammengetragen wurden. In der Ausstellung wird der Einfluss des japanischen Holzschnitts auf die Künstler der "Neuen Künstlervereinigung München" und des "Blauen Reiter" untersucht, namentlich auf Wassily Kandinsky, Gabriele Münter, Alexej Jawlensky, Marianne von Werefkin, Franz Marc und August Macke.

>> Flyer Schloßmuseum Murnau

18.
März
Klees Kaffeetasse und Japans Katastrophe Klees Kaffeetasse und Japans Katastrophe
"Auch und gerade in diesen Tagen drängt sich das japanische Publikum vor Klees Bild "Garten in der Ebene I" von 1920", heißt es in dem FAZ-Artikel von Bettina Gockel; das Bild aus der Stiftung Sammlung Ziegler ist zurzeit im Museum of Modern Art in Kyoto zu sehen. Die renommierte Kunsthistorikern berichtet angesichts der Naturkatastrophe in Japan über "eine der anspruchsvollsten Klee-Ausstellungen der letzten Jahrzehnte." Die Organisatoren der Schau hoffen weiterhin, "dass die Ausstellung vollständig nach Tokio wandern kann. Sie ist zu einem kleinen, aber wichtigen Symbol des Durchhaltens geworden."

>> PDF Download

15.
Feb
Im Auftrag der Wissenschaft Im Auftrag der Wissenschaft
Die Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste hat ein Filmporträt über Karl Ziegler, ihren ersten Präsidenten, in Auftrag gegeben. Gedreht wurde nicht nur am hiesigen Max-Planck-Institut für Kohlenforschung, der ehemaligen Wirkungsstätte des Nobelpreisträgers, sondern auch im Mülheimer Kunstmuseum, wo die Sammlung Ziegler in der 1. Etage präsentiert wird.

02.
Jan
Ausstellungskatalog Ausstellungskatalog " Die Stille im Lärm der Zeit"
Michael Kuhlemann: Die Stille im Lärm der Zeit. Expressionismus und Klassische Moderne.
Die Sammlung Ziegler, Ausst.-Kat. Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr, hrsg. von der Stiftung Sammlung Ziegler, Mülheim an der Ruhr 2010
74 Seiten und 66 Abbildungen
9,50 € zzgl. Versandkosten

Erhältlich ist der Katalog über den Museumsshop oder auf Anfrage

09.
Nov
Ausstellungserfolg Ausstellungserfolg
Fast 7000 Besucher - Nach acht Wochen ist die Ausstellung „Die Stille im Lärm der Zeit. Expressionismus und klassische Modern. Die Sammlung Ziegler“ mit großem Erfolg zu Ende gegangen. Nicht nur der Besucherandrang und die gut verkauften Kataloge, sondern auch der Erfolg des neuen Audioguides und die Anzahl der gebuchten Führungen haben die Erwartungen von Ausstellungskurator Dr. Michael Kuhlemann übertroffen. Leider konnte der Wunsch nach Ausstellungsverlängerung, der gerade von vielen auswärtigen Besuchern geäußert wurde, nicht erfüllt werden, da der Termin für die folgende Ausstellung bereits feststand. „Die Ziegler-Sammlung erwies sich als Magnet und mobilisierte auch viele aus dem Umfeld der Max-Planck-Institute“, heißt es in der NRZ vom 9. November 2010.

>> PDF Download

09.
Okt
Audio-Führer Virtuelle Ausstellung
Die Internetpräsentation bietet einen virtuellen Rundgang durch die Ausstellung „Die Stille im Lärm der Zeit. Expressionismus und klassische Moderne. Die Sammlung Ziegler“. Die multimediale Darstellung gibt umfangreiche Orientierung und macht neugierig auf einen Museumsbesuch.
Hier geht es zur virtuellen Ausstellung.

23.
Sept
Audio-Führer Neuer Audio-Führer im Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr
Die Stiftung Sammlung Ziegler hat einen neuen Audio-Führer. Jetzt kann der Besucher zwischen mehr als 60 Bilderläuterungen auswählen, ohne einer festgelegten Führung folgen zu müssen. Beim Rundgang durch die aktuelle Ausstellung, aber auch später, wenn die Bilder wieder in der Dauerpräsentation im ersten Stock zu sehen sein werden, kann jede Bildbesprechung über die Tastatur einzeln angesteuert werden, so dass sich eine ganz persönliche Führung zusammenstellen lässt. Die Geräte sind einfach zu bedienen; je nach Bedarf und individueller Vorliebe können Pausen eingelegt und Bilderläuterungen übersprungen oder auch wiederholt werden. Bei der Textwiedergabe hört man die professionellen Stimmen von Frank Arnold und Viola Sauer. Während Frank Arnold vor allem durch seine Tätigkeit als Schauspieler, Regisseur und Sprecher zahlreicher Hörbücher bekannt geworden ist, hat Viola Sauer auch als Synchronsprecherin gearbeitet und ihre Stimme den Hollywood-Stars Charlotte Rampling und Teri Hatcher geliehen.

NRZ vom 28.09.2010: "Mit Charlotte Rampling im Museum"

>> PDF Download